fav-report Ein Magazin wie kein anderes
 fav-report  Ein Magazin wie kein anderes 

Vorsicht vor riesiger Betrugswelle: So erkennen Sie gefährliche Emails!

News Team
05.02.2017, 15:38 Uhr
Beitrag von News Team

Eine Rechnung der Deutschen Telekom oder von den Mobilfunkanbietern O2 und Vodafone landet im Postfach. Jedenfalls sieht es auf den ersten Blick so aus. Darin heißt es zum Beispiel: „Guten Tag, Ihre aktuelle Rechnung steht für Sie als PDF bereit." Zu zahlende Summe: einige hundert Euro. Wer das angehängte Dokument öffnet – und sei es auch nur vor Schreck über die hohe Summe -, infiziert seinen Computer mit Schadsoftware. Solche Phishing-Attacken funktionieren nicht nur mit PDFs, sondern auch mit ZIP-Archiven oder andere Dateitypen.

Die Masche der Betrüger ist immer die Gleiche: Ein vermeintlich seriöser Absender sendet eine Nachricht mit einem alarmierenden Inhalt. Etwa eine angebliche Rechnung mit hoher Summe. Oder aber mit einem Sicherheitshinweis: Das Kundenkonto sei nicht mehr sicher, der Nutzer solle unbedingt auf den untenstehenden Link klicken und seine Daten neu eingeben. Manchmal werden User aufgefordert, Rechnungen herunterzuladen oder gesperrte Konten wieder freizugeben. Die Betrüger sind kreativ: In einigen Phishing-Mails bekommen Empfänger angeblich eine Auflistung von Waren, die sie bestellt haben sollen.

Computer wird mit Viren verseucht

 

Egal ob Datei im Anhang oder Aufforderung, einem Link zu folgen: Mit dem Öffnen eines Anhangs oder einer Webseite holt Ihr Euch bösartige Software auf den eigenen Rechner, ohne dass Ihr es bemerkt. Entweder versuchen die Cyber-Kriminellen, Eure persönlichen Daten wie PINS und Passwörter abzugreifen, oder sie verseuchen den Computer mit Viren, Trojanern und anderer Malware.

 

Solche Mails werden derzeit besonders häufig verschickt, warnen die Webseite „Spam-Info“ und Verbraucherschützer. Zu den angeblichen Absendern gehören neben Telekom, Vodafone und O2 auch der Software-Hersteller Adobe, der DiBa, Amazon, 1&1, PayPal, Mastercard sowie Volks- und Postbank. Besonders fies: Die Betrüger werden immer geschickter. Sie imitieren das Original-Design von Banken und Firmen, so dass man genau hinsehen muss, um die Fälschung zu entlarven.

Aber wie erkennt man eine Phishing-Mail?

  • Das Wichtigste: genau hinschauen. Banken oder Firmen verschicken Mahnungen niemals per E-Mail, sondern mit der Post.
  • Ihr werden von diesen Unternehmen auch niemals per E-Mail aufgefordert werden, Eure Daten neu einzugeben. Wenn Ihr nicht sicher seid, fragt entweder bei der Firma nach. Oder ruft die Webseite des Unternehmens direkt auf, ohne auf den Link zu klicken, und schaut in Eurem Kundenkonto nach, ob es dort einen Hinweis auf Unregelmäßigkeiten gibt.
  • Achtet darauf, an welche E-Mailadresse die Mail ging. Habt Ihr bei Amazon eine GMX-Adresse hinterlegt, aber eine angebliche Amazon-Mail ging an Eure Gmail-Adresse? Dann stimmt etwas nicht.
  • Achtet genau auf den Absender und seine E-Mailadresse. Passen sie nicht zur Firma oder sind sie nicht plausibel, handelt es mit Sicherheit um Betrug. Zwar steht vielleicht PayPal oder Deutsche Telekom als Absender in der Mail. Aber wenn Ihr Euch die Details anzeigen lasst, seht Ihr die ganze E-Mail-Adresse.
  • Seriöse Firmen schreiben nicht „Guten Tag“, sondern sprechen den Kunden fast immer mit seinem Namen an.
  • Stutzig solltet Ihr auch werden, wenn Ihr per E-Mail aufgefordert werden, umgehend zu handeln, erst Recht, wenn eine Drohung folgt, dass sonst das Konto gesperrt wird. Seriöse Firmen gehen so nicht vor.
  • Rechtschreib- und Grammatikfehler deuten ebenfalls auf einen unseriösen Absender hin.
  • Hilfreich ist auch die Webseite der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, die Hinweise auf Phishing-Mails sammelt und Warnungen veröffentlicht.
 

Und wenn der Rechner infiziert ist?

 

Habt Ihr eine Phishing-Mail entdeckt, solltet ihr diese sofort löschen. Wenn Ihr nur den Text gelesen habt, ist noch nichts passiert – in die Falle getappt seid Ihr erst, wenn Ihr Anhänge öffnet oder auf Links klickt.

 

Habt Ihr doch einmal nicht aufgepasst oder seid unsicher, ob Euer Rechner infiziert ist, prüft ihn mit einem Virenschutzprogramm. Zur Sicherheit solltet Ihr auch die Webseite botfrei.de des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft besuchen. Dort findet Ihr Online-Scanner, die den Computer nach Schädlingen durchsuchen und Hinweise zur Entfernung geben.

Original-Beispiele:

GMX - Service
 
 
Dear GMX Users,
 
 
Our system has detected multiple failed irregular activity to your account. We suspect that someone else 
have tried on several attempts to access your account in multiple locations.

For precautionary measures, please take just a second out of your time to comply with this advanced security 
upgrade for effect on your  account to ensure secured protection from future security invasions.
 
 
 
 
As part of our ongoing efforts to improve online security and account protection. Your account will 
be deactivated if upgrade exercise is not carried out within 24hours on receipt of this notice.


Thanks!
 
GMX-Service-Team
 
©2017. All rights reserved
o2 - Ihre aktuelle Rechnung
 



Ihre aktuelle Rechnung für den Abrechnungszeitraum

31.12.2016 – 31.01.2017 liegt für Sie bereit. 

Darin wird für Ihre Kundennummer 3629037

ein Gesamtbetrag  von 195,21 EUR ausgewiesen.

Der offene Rechnungsbetrag wird von Ihrem Konto

am 07.02.2017 eingezogen.

 

Laden Sie die Rechnung

Michiel van Eldik, Chief Marketing Officer
Michiel van Eldik
Chief Marketing Officer
Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
 
                         1-13 St Giles High Street London WC2H 8AG
                            United Kingdom Website: www.google.org
                               Our Ref: UK/231-60428AZ/GF
                                 Notification: JANUARY 2017
  
      GOOGLE FOUNDATION GRANTS 2017
 
 
We wish to congratulate you on this note for being selected as a major customer this year. This promotion was set-up to encourage the active users of Google search engine and the Google ancillary services and confirmed by our co-sponsors Visa*/MasterCard* International. Google earns its profit mainly from advertising using their own Gmail,Gala,Sify e-mail services, Google Maps, Google Apps, Orkut social networking, You Tube video sharing, Google search engine and Google ancillary services which are all offered to the public for free.
 
Hence we do believe with your grant, you will continue to be active and patronize Google search engine. Google is now the biggest search engine Worldwide and in an effort to make sure that it remains the most widely used search engine, we ran an online e-mail beta test which your email address won Ј864,000.00. We wish to formally inform you that you have successfully passed the requirements, statutory obligations, verification, validations and satisfactory report Test conducted to all on-line winners. A bank draft of Ј864,000.00 will be issued in your name by Google Foundation Board (UK).
 
Furthermore your details (e-mail address) falls within our UK representative office as indicated in our database and your grant will be released to you from our UK regional office in London United Kingdom.
 
You are required to Contact Google Foundation Board (UK) below for the documentation and processing of your grant, between the hours of 8.00am - 7.30pm on Monday to Saturday.
 
CONTACT:
.....................................................
Name: Mr. Jeremy Allison
Google Foundation Board (UK)
Email: enquire.jeremy@gmail.com
.....................................................
1
 
Do e-mail the Foundation Board office at once with the Verification and Funds release form below for validation of your grant. You are also advised to contact our Google Payment Coordinator (Mr. Jeremy Allison via the above email) with the following details below to avoid unnecessary delay and complications.
 
 
MANDATORY VERIFICATION AND FUNDS RELEASE FORM
 
-Residential Address:   
-Tel (Mobile):
-Nationality/Country:
-Full Name:
-Age/Sex:
-E-mail Address:
-Occupation/Position:
-What is your comment on Google Foundation?
-Your preferred mode of grant remittance from the three options below:
 
................................................................................................................................................
Google values your right to privacy! Your information is 100% secured and will be used exclusively for the purpose of this grant only.
 
For security reasons, you are advised to keep your winning information confidential till your claims are processed and your money remitted to you. This is part of our precautionary measure to avoid double claiming and unwarranted abuse of this program by some unscrupulous elements. Please be warned.
 
Congratulations from the Staffs & Members of Google and Google Foundation Board.
 
 
 
Sincerely,
 
Sundar Pichai
Chairman of the Board and Chief Executive Officer ©2017 Google Corporation Powered by Google
All right reserved. This email was sent from a notification email address. The information in this email is confidential and legally privileged. It is for the exclusive use of the intended recipient(s). Please consider the environment.

AГ±o del Bicentenario de la DeclaraciГіn de la Independencia Nacional
"Ahorrar papel es cuidar nuestro ambiente". Ley Provincial Nro 5.951  

Faffi - das fav-report Maskottchen
Dezember 2017

Hätten Sie das von fav-report gedacht?

 

Vom 1.September 2013 bis 5. August 2017 besuchten uns  924.044  Leser 

aktuelle Besucherzahl: 

fav : fair - aktuell -   vielseitig

"Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!"

Friedrich von Schiller, Deutscher Dichter (1759 - 1805)

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt. (Dante)

Weitere interessante, aktuelle Beiträge und Reportagen bei 

 my-fav-report 

Klicken Sie auf das Bild. Sie kommen zur Spritlügen-Reportage

Mitgliedsnummer:

103046

fav-report 

Ein Magazin
wie kein anderes

„Hass baut Mauern – Menschlichkeit reißt sie ein.“

Deutschland

 

Insgesamt ist das Arbeitsumfeld für Journalisten in Deutschland gut.

Aber auch hier wurden in den vergangenen Jahren Journalisten staatlich überwacht, etwa, wenn sie in der rechtsextremen Szene recherchierten.

Während der öffentlich-rechtliche Rundfunk gebührenfinanziert wird, müssen immer mehr Zeitungen ums Überleben kämpfen.

Die Anzahl der Zeitungen mit eigener Vollredaktion geht zurück.

Der Zugang zu Behörden-informationen ist je nach Bundesland unterschiedlich geregelt und mit Zeit und Kosten verbunden.

Journalisten werden von Rechtsextremen und Salafisten angegriffen.

Dummheit, Unzufriedenheit, Rache- und Bereicherungssucht waren schon immer ein guter Nährboden für Hass und Leid, die Hexenjagd im Mittelalter, das systematische Ermorden der Juden usw.

Ich habe eigentlich geglaubt wir wären schon weiter und fallen nicht in die grausame Vergangenheit zurück.

Unsere wunderbare Bewegung wurde von all denjenigen aufgebaut, die unterzeichnen -- und dann wieder unterzeichnen, eine Kampagne teilen, eine Nachricht versenden, vielleicht einen Anruf tätigen, spenden, oder bei einer Demo mitmachen.

Doch was bringt uns dazu? War es eine Erfahrung, die wir gemacht haben, oder jemand bestimmtes in unserem Leben?

 

Teilen wir unsere Geschichten darüber, was oder wer uns dazu inspiriert hat, zu hoffen und zu handeln.

Die Zeit in der wir leben verlangt von uns, dass wir für unsere Gemeinschaften und unsere Welt da sind. Inspirieren wir einander, genau das zu tun.

Ein Buch von Jayden T. Barrier in den Händen zu halten und es zu lesen gleicht immer wieder einer wunder-baren und traumhaft schönen Reise.             

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Klicken Sie auf das Bild und Sie erfahren mehr über den neuen TOYOTA  C-HR

Wer das Recht bricht, kann es nicht schützen.

 

Wenn sich eine Rechtsprechung entwickelt, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürgerinnen und Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch Urteile “Im Namen des Volkes” zu sprechen.

 

Neben den REPORTERN OHNE GRENZEN gibt es nun eine äußerst interessante Gesellschaft für Bürger - die Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF). Sie schreibt:

 

"Wir verteidigen die Freiheitsrechte gegen Eingriffe und Verletzungen seitens des Staates. Jeder Mensch hat zum Beispiel das Recht darauf, dass seine vertrauliche Kommunikation geschützt wird. Die Überwachung unverdächtiger Menschen und Datensammeln im großen Stil sind mit den Menschenrechten nicht vereinbar".

 

Die GFF betreibt strategische Prozessführung mit einem klaren Fokus: Wir stärken die Freiheitsrechte gegen staatliche Verletzungen.

Wer in der Demokratie einschläft, wacht in der Diktatur auf

Einreiseverbote, hetzerische Parolen, Hass und Ablehnung: Willkürlich werden Menschen beurteilt, ausgegrenzt und gebrandmarkt.

Eine schreckliche Erfahrung. Vor allem für diejenigen, die vor Diskriminierung, Krieg und Gräueltaten fliehen und Schutz verdienen. Wir geben den Glauben an Liebe, Solidarität und Mitmenschlichkeit nicht auf.

Das schlimmste, was Dir passieren kann, ist an einen Menschen zu geraten, der durch seinen Egoismus andere Menschen verletzt, verarscht und kaputt macht, sich dabei gut fühlt und sich keiner Schuld bewußt ist - Menschen dieser Art, kann man nur wünschen, dass sie an einen noch egoistischeren Menschen kommen, um das zu erfahren, was sie anderen damit antun.

Wichtiger Hinweis:

Klicken Sie auf die nachfolgenden Buchcover.

Sie kommen zur jeweiligen Webseite dieser Bücher und erhalten alle Infos über diese Werke.

ISBN-Nr.: 978-3-86461-030-1, 106 Seiten,  Hochglanz-Cover,

EUR  17,70

 

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Dieses Buch kann die Welt verändern

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Dieses Buch kann die Welt verändern

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Mit einem Klick auf das "ALLGÄU LIVE IN" - Logo kommen Sie zur Webseite dieses Allgäu-Magazins

fav-report empfiehlt

print & plott in Lindau.

Mit einem Klick auf das Firmenlogo kommen Sie zur Webseite von P & P.

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet.

Eine Zensur findet nicht statt."

Das TONSTUDIO in Vöhringen bei Ulm

Professionelle und hochwertige Aufnahmen.
Unser Angebot reicht von

Sprach-und Musik-Aufnahmen
über Recording-und Mastering-Studio,

hin zu CD-und Musik-Produktionen.
Terminabsprache unter Telefon:

0173 / 3418884

_________________

Klicken Sie auf das Foto (oben) oder auf das Firmlogo und Sie sind auf der zla-Records-Originalseite