fav-report Ein Magazin wie kein anderes
 fav-report  Ein Magazin wie kein anderes 
Petitionen, Recherchen, Infos und vieles mehr
 

Tierversuche… für Bier? Ganz genau! Dafür müssen Mäuse leiden! Mäuse mit Bier abfüllen?  Wer, wo, was, wie bitte?

Bis zu 12 Euro zahlten Dirndl- und Ledenhosenträger auf der letzten Wiesn für eine ordentliche Maß Bier. Für den ein oder anderen Besucher aus dem Rheinland ein Skandal! Jedoch ist dies nicht zu vergleichen mit dem Preis, den Mäuse für absurde Tests an Bier zahlen müssen. Die Tiere wurden für die von der Wissenschaftsförderung Deutscher Brauwirtschaft (Wifö) finanzierten Experimente gequält und getötet. PETA überreichte deshalb der Wifö über 22.000 Unterschriften mitfühlender Menschen, mit der Forderung, künftig keine Tierversuche mehr zu unterstützen.

 

Mäuse mit Bier abfüllen?  Wer, wo, was, wie bitte?

 

Doch fangen wir einmal von vorne an:

Wer? Eine Forschungsgruppe unter Leitung von Prof. Dr. Ina Bergheim, gefördert von der Wissenschaftsförderung deutscher Brauwirtschaft (Wifö).

Was? Tierversuche mit Bier und anderen Alkoholika an Mäusen.

Wann? Die Studien wurden 2015 und 2016 in der US-Fachzeitschrift Alcohol and Alcoholism veröffentlicht. Das Forschungsvorhaben endete im Februar 2017.

Wo? Universität Jena, Institut für Ernährungswissenschaften.

Warum? Eine Studie sollte untersuchen, ob Bier weniger gefährlich für die Leber ist als hochprozentiger Alkohol. Die andere Studie untersuchte die Auswirkung von Hopfen auf die Leber.

Wie? In einem Binge-Drinking-Modell wurden den Mäusen stoßartig große Mengen Alkohol verabreicht. Hierbei wurden zahlreichen Gruppen von Mäusen verschiedene Alkoholmischungen eingeflößt. Eine Gruppe wurde etwa mit Bier vollgepumpt, die andere mit Ethanol (also reinem Alkohol). Nach dem Versuch wurden die Mäuse getötet, aufgeschnitten und deren Lebern untersucht.

Wozu? Die Versuche sollten Aufschlüsse über Alkoholismus beim Menschen geben und warum Bier die Leber weniger schädigt als hochprozentige Getränke.

 

Mensch = Maus?

 

„Bier schadet der Leber weniger als reines Ethanol“ lautet eine der Studien. Doch müsste sie nicht heißen: „Bier schadet der Mäuseleber weniger als reines Ethanol“? Die menschliche Leber ist auf ganz andere Anforderungen  ausgerichtet und funktioniert somit auch anders als die Leber von Mäusen. Alternativmethoden, wie etwa Liver-on-a-Chip, arbeiten hingegen mit authentischen menschlichen Geweben und können somit auch bessere Auskunft über die Reaktion menschlicher Organe liefern. PETA fördert aus diesem Grund zahlreiche Projekte zur Erforschung alternativer Testmethoden.

Der Mensch ist keine Maus, insbesondere, was die Reaktion auf Gifte (wie etwa Alkohol) betrifft. Sokrates legte sich, nachdem er den Schierlingsbecher geleert hatte, zum Sterben ab. Eine Maus würde nach dem Verzehr unbehelligt weiter ihres Weges gehen. Sie könnte außerdem ihr Leben lang auf die Zufuhr von Vitamin C verzichten, wohingegen der Mensch an Skorbut verenden würde. Insulin und Cortison verursachen bei Mäusen Missbildungen. Dies konnte beim Menschen bisher noch nicht beobachtet werden.

 

Reaktion der Wifö

 

Leider erhielten wir trotz wiederholter Nachfrage keine direkte Auskunft von der Wifö. Jedoch veröffentlichte die Einrichtung eine Stellungnahme, laut der sie die von PETA und deren Unterstützern genannten Bedenken ernst nehmen und berücksichtigen werde. Wir werden weiterhin ein Auge darauf behalten.

 

Was ihr tun könnt

 

Auch bei alkoholischen Getränken könnt ihr darauf achten, nur Firmen mit einer tierfreundlichen Firmenpolitik zu unterstützen und deren Produkte zu kaufen. Schaut euch einfach unsere Liste mit tierversuchsfreien Produkten an.

Keine andere Tierrechts- und Tierschutzorganisation beschäftigt so viele Wissenschaftler zur Erforschung tierversuchsfreier Testmethoden wie PETA und seine Partnerorganisationen weltweit. Selbstverständlich sind die Wissenschaftler von PETA US auch auf dem zehnten Weltkongress zum ‚Einsatz von Alternativen und Tieren in den Lebenswissenschaften‘ in Seattle vertreten.

PETA US weist im Rahmen der Veranstaltung auf Missstände in der derzeitigen Forschungspraxis hin. So wurden in den USA Ratten und Mäuse vom amerikanischen Tierschutzgesetz ausgegliedert, was zu enormem Leiden geführt hat. Zudem klären Mitarbeiter von PETA US darüber auf, warum die grausamen Experimente an Hunden für Muskeldystrophie selbst nach jahrzehntelanger „Forschung“ keinerlei Ergebnisse gebracht haben.

Kommentare auf YouTube:

ich hoffe diese menschen sterben langsam und schmerzhaft!
 
conni animation
omg omg ich will das diese menschen so behandelt werden wie diese hunde und die hunde aus diesem labor genommen werden und sie versucht wieder gesund zu machen
 
 
Mrs. Seda
Die armen lebewesen...der Mensch ist grauenvoll eine Vernichtungs Maschine. ???
 
HorrornightLp
Scheiß solche Menschen die sowas mit Tieren machen würde ich genau so leiden lassen bis sie Tod umkippen?. Jedes Lebewesen hat ein Recht ein Glückliches Leben zu führen und nicht nur wir Menschen sondern ALLE TIER AUF DIESER WEL
 
Bluski678
Purer Hass gegenüber diesen Menschen. Hass. Einfach nur Hass.
 
YoCo
Wann hört das endlich auf!? Ich bin selber chronisch krank, ein heilendes Medikament gibt es (noch) nicht. Dennoch lebe ich lieber mit dieser Krankheit, auch wenn es eigenes Leid bedeutet, als ein Medikament zu erhalten, was auf so viel Leid basiert. Da verzichte ich lieber auf die Chance, irgendwann geheilt zu werden. Es ist mittlerweile erwiesen, dass die Versuche an Tieren und die daraus entstehenden Resultate NICHT genauso ablaufen wie bei Menschen. Ein Medikament, was beim Tier hilft, muss nicht beim Menschen helfen. Zeigt das Tier keinerlei Nebenwirkungen, kann die Einnahme beim Menschen dennoch tödlich sein. Unsere Forschung ist weit genug, um diese arbeiten abzulegen und andere Wege zu finden, die sogar effektiver und ohne Leid sein könnten.
Our cracy Diary
die Leute haben kein Herz ??????????
 

 

Ich mag Kekse
Es tut echt weh soetwas anzusehen!
 

 

Christin Fr
Das sowas krankes legal ist !!! Einem Lebewesen absichtlich schmerzhafte Krankheiten anzuzüchten !?! Ich bin wirklich sprachlos.
 
 

 

Milena Schuparra
Ich hoffe die Menschen, die dafür verantwortlich sind leiden richtig krass. Sowas ist einfach unter aller würde. Tiere können zwar nicht reden und bewegen sich anders, aber sie können denken und fühlen. Und so einen Schmerz nur für Versuche zu spüren und einfach abnormal. Diese Hunde gehören zu richtigen Familien. Aber sowas ist einfach abartig. Wie kann man da nur so kaltgerzig sein. Jeder normale Mensch müsste sie doch befreien. Das ist das aller letzte so mit Tieren umzugehen
 

 

lost girl
4:12 Äh?er weiß das sie leiden aber TUT nichts dagegen??? o.O Naja da kann man sehen wie abgefuckt (Sorry wegen Ausdruck) die Menschen geworden sind. (Nicht alle ;) aber schon ein paar Idioten... )
 
 
lala dasa
omg die armen diese scheiß wixer?
 
 
LuckyTim
Man nur wegen dem scheiß Geld! ihn ist Geld wichtiger als egal welches Lebewesen! Die können sich Schämen! hoffentlich werden solche untermenschen bestraft!
 
 
Wölfchen
Ich will diese scheiß wixer alle sammt töten aber so das sie qualvoll sterben müssen die haben es net anders verdient diese archwixerhurensöhne und das es nur ums Geld geht ist doch wieder klar ist doch scheiß egal (geld) solche herzlosen monster wenn die von der "arbeit"kommen da müssen die doch an Selbstmord denken !!!!!???????????? !!!!! ????????????????????????????????????????????????????? das schlimmste bei der Sache ist das , dass man die Hunde net mehr retten kann ????????? sie können nur noch im hundehimmel weiter leben ??? wenn man nicht daran "forscht"(quält)dann kommen die Krankheiten doch gar nicht ????? ich hab bei den Video geweint ????????
 
 
Indy Schoemaker
Ich werde diese Menschen die sowas fördern ein Messer in den Schädel rammen...
 

 

 

Veronika Reiter
Es gibt alternative tierforschung man brauch keine Tiere leiden lassen da aber in der Gesellschaft immer noch Tiere als sache angesehen wird kann sich nichts ändern
 

 

Habe letztens ein Video hochgeladen: Warum es Veganer & Vegetarier geben muss. Würde mich wahnsinnig freuen, wenn jemand vorbeischaut, da mein Kanal noch ziemlich klein ist ?
 
 
Hocherhitzt
Hallo liebes PETA Team, Heute auf dem Schulweg habe meine Freunde und ich einen toten und gehäuteten Fuchs in der Schaufel eines Traktores gesehen. Ist das Legal??! Dieser Traktor stand an einen Weg der oft von Hunderten Schülern benutzt wird! Falls sie weitere Informationen benötigen oder wollen kann ich gerne einen Foto und Video Beweis schicken! Lg
 
 
S0uf_Bixne [souf]
Was ist aus dieser menschheit geworden ??am liebsten würde ich alle in einem kleinen käfig einsperren und langsam und qualvoll alle menschen die so etwas tuhen ausrotten?arme hunde ?❤️❤️
 
 
Molly Karina
Wie kann man sowas nur machen? ??das ist dich nicht menschlich!!???
 
 
Letizia Marucci
Alter was für Penner sind das die armen hunde
 
 
Tiere schützen ist wichtig
Schrecklich wie so blöde Menschen so was so armen und unschuldigen Tieren antuen????Wie können so Menschen so was mit ansehen wie Tiere leiden müssen sie sollten da für gerecht bestraft werden zum langsamen Tode verurteilt werden??
Faffi - das fav-report Maskottchen
Dezember 2017

Hätten Sie das von fav-report gedacht?

 

Vom 1.September 2013 bis 5. August 2017 besuchten uns  924.044  Leser 

aktuelle Besucherzahl: 

fav : fair - aktuell -   vielseitig

"Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!"

Friedrich von Schiller, Deutscher Dichter (1759 - 1805)

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt. (Dante)

Weitere interessante, aktuelle Beiträge und Reportagen bei 

 my-fav-report 

Klicken Sie auf das Bild. Sie kommen zur Spritlügen-Reportage

Mitgliedsnummer:

103046

fav-report 

Ein Magazin
wie kein anderes

„Hass baut Mauern – Menschlichkeit reißt sie ein.“

Deutschland

 

Insgesamt ist das Arbeitsumfeld für Journalisten in Deutschland gut.

Aber auch hier wurden in den vergangenen Jahren Journalisten staatlich überwacht, etwa, wenn sie in der rechtsextremen Szene recherchierten.

Während der öffentlich-rechtliche Rundfunk gebührenfinanziert wird, müssen immer mehr Zeitungen ums Überleben kämpfen.

Die Anzahl der Zeitungen mit eigener Vollredaktion geht zurück.

Der Zugang zu Behörden-informationen ist je nach Bundesland unterschiedlich geregelt und mit Zeit und Kosten verbunden.

Journalisten werden von Rechtsextremen und Salafisten angegriffen.

Dummheit, Unzufriedenheit, Rache- und Bereicherungssucht waren schon immer ein guter Nährboden für Hass und Leid, die Hexenjagd im Mittelalter, das systematische Ermorden der Juden usw.

Ich habe eigentlich geglaubt wir wären schon weiter und fallen nicht in die grausame Vergangenheit zurück.

Unsere wunderbare Bewegung wurde von all denjenigen aufgebaut, die unterzeichnen -- und dann wieder unterzeichnen, eine Kampagne teilen, eine Nachricht versenden, vielleicht einen Anruf tätigen, spenden, oder bei einer Demo mitmachen.

Doch was bringt uns dazu? War es eine Erfahrung, die wir gemacht haben, oder jemand bestimmtes in unserem Leben?

 

Teilen wir unsere Geschichten darüber, was oder wer uns dazu inspiriert hat, zu hoffen und zu handeln.

Die Zeit in der wir leben verlangt von uns, dass wir für unsere Gemeinschaften und unsere Welt da sind. Inspirieren wir einander, genau das zu tun.

Ein Buch von Jayden T. Barrier in den Händen zu halten und es zu lesen gleicht immer wieder einer wunder-baren und traumhaft schönen Reise.             

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Klicken Sie auf das Bild und Sie erfahren mehr über den neuen TOYOTA  C-HR

Wer das Recht bricht, kann es nicht schützen.

 

Wenn sich eine Rechtsprechung entwickelt, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürgerinnen und Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch Urteile “Im Namen des Volkes” zu sprechen.

 

Neben den REPORTERN OHNE GRENZEN gibt es nun eine äußerst interessante Gesellschaft für Bürger - die Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF). Sie schreibt:

 

"Wir verteidigen die Freiheitsrechte gegen Eingriffe und Verletzungen seitens des Staates. Jeder Mensch hat zum Beispiel das Recht darauf, dass seine vertrauliche Kommunikation geschützt wird. Die Überwachung unverdächtiger Menschen und Datensammeln im großen Stil sind mit den Menschenrechten nicht vereinbar".

 

Die GFF betreibt strategische Prozessführung mit einem klaren Fokus: Wir stärken die Freiheitsrechte gegen staatliche Verletzungen.

Wer in der Demokratie einschläft, wacht in der Diktatur auf

Einreiseverbote, hetzerische Parolen, Hass und Ablehnung: Willkürlich werden Menschen beurteilt, ausgegrenzt und gebrandmarkt.

Eine schreckliche Erfahrung. Vor allem für diejenigen, die vor Diskriminierung, Krieg und Gräueltaten fliehen und Schutz verdienen. Wir geben den Glauben an Liebe, Solidarität und Mitmenschlichkeit nicht auf.

Das schlimmste, was Dir passieren kann, ist an einen Menschen zu geraten, der durch seinen Egoismus andere Menschen verletzt, verarscht und kaputt macht, sich dabei gut fühlt und sich keiner Schuld bewußt ist - Menschen dieser Art, kann man nur wünschen, dass sie an einen noch egoistischeren Menschen kommen, um das zu erfahren, was sie anderen damit antun.

Wichtiger Hinweis:

Klicken Sie auf die nachfolgenden Buchcover.

Sie kommen zur jeweiligen Webseite dieser Bücher und erhalten alle Infos über diese Werke.

ISBN-Nr.: 978-3-86461-030-1, 106 Seiten,  Hochglanz-Cover,

EUR  17,70

 

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Dieses Buch kann die Welt verändern

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Dieses Buch kann die Welt verändern

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Mit einem Klick auf das "ALLGÄU LIVE IN" - Logo kommen Sie zur Webseite dieses Allgäu-Magazins

fav-report empfiehlt

print & plott in Lindau.

Mit einem Klick auf das Firmenlogo kommen Sie zur Webseite von P & P.

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet.

Eine Zensur findet nicht statt."

Das TONSTUDIO in Vöhringen bei Ulm

Professionelle und hochwertige Aufnahmen.
Unser Angebot reicht von

Sprach-und Musik-Aufnahmen
über Recording-und Mastering-Studio,

hin zu CD-und Musik-Produktionen.
Terminabsprache unter Telefon:

0173 / 3418884

_________________

Klicken Sie auf das Foto (oben) oder auf das Firmlogo und Sie sind auf der zla-Records-Originalseite