fav-report What´s new Ein Magazin wie kein anderes
 fav-report  What´s new Ein Magazinwie kein anderes 

So wecken Unternehmen in unsicheren Zeiten die Kauflust

Die Corona-Krise hat Kunden zutiefst verunsichert. Die Folge: Konsumverzicht. Wer die Kauflust wieder wecken will, muss Kunden Sicherheit vermitteln. Aber wie? 6 Tipps vom Verkaufsprofi.

In der Krise fahren viele Menschen den Konsum runter: um Geld zu sparen, aber auch, um Orientierung zu finden und sich selbst zu beruhigen. Wie aber kann man mit ängstlichen Kunden umgehen? Das wissen auch viele Unternehmen nicht – sie beschränken sich aufs Hoffen, der Sturm möge so schnell wie möglich vorüberziehen.

Doch Hoffnung ist keine Strategie: Es geht ums Umsetzen. Firmen können viel mehr tun, als sie glauben, um die Kauffreude zu stärken – indem sie ihren Vertrieb anpassen und alle Power in den Verkauf legen. Unternehmen, denen es gelingt, ihre Kunden aufzufangen, sichern so nicht nur ihr Überleben, sondern erobern auch neue Marktanteile. Die folgenden 6 Tipps helfen, die Unsicherheit der Kunden zu bekämpfen.

Inhalt: Das erwartet Sie in diesem Artikel

Bleiben Sie erreichbar – und professionell

Trotz Sommerloch, Urlaubsphase oder Pandemie: Interessenten brauchen zeitnah Antworten, Lösungsangebote, Alternativen. Daher dürfen Telefone nicht ins Leere klingeln – auch dann nicht, wenn vielleicht Kurzarbeit herrscht. Trotz Unterbesetzung ist Flexibilität gefragt; ist doch Erreichbarkeit aktuell ein absoluter Wettbewerbsvorteil. Schließlich soll alles rundlaufen, wenn sich die Normalität wieder einpendelt.

In volatilen Zeiten gibt es zudem immer wieder neue Fragen, neue Prozesse, Laufwege, Einschränkungen, Lieferzeiten. All dies sollten Unternehmen klären und proben, bevor sie es der Kundschaft zumuten. Prozesse müssen sauber funktionieren. Und dass der Käufer auch in Krisenzeiten dank eines erprobten Hygienekonzepts und selbstbewusst auftretender Mitarbeiter ein positives Kauferlebnis hat, ist Job des Vertriebs.

Intensivieren Sie den persönlichen Kontakt

Wo in entspannten Zeiten eine E-Mail ausreicht, brauchen Kunden aktuell engeren Kontakt. Das heißt: persönliche Termine. Wer sich trifft, erfährt mehr, versteht Bedarf und Umfeld besser und kann das individuelle Angebot an die aktuelle Lage anpassen. Das vermittelt Sicherheit.

Im B2B empfehlen sich Treffen auch ohne konkreten Auftragshintergrund. Ob Strategie-Meetings, Analysegespräche oder Austausch zu aktuellen Problemen – im persönlichen Gespräch lassen sich Lösungen finden, die vielleicht doch Profit bringen.

Im Hotel- oder Veranstaltungsbusiness beispielsweise steht Zuhören an erster Stelle. Gäste, die zu ersten Events kommen oder erste Nächte wieder auswärts schlafen, haben oft Angst. Betriebe, die jetzt ein offenes Ohr haben, zuhören, Interesse zeigen und dafür sorgen, dass Besucher die Erlebnisse positiv abspeichern, säen neue Umsätze. Zufriedene Gäste kommen wieder und empfehlen weiter.

Identifizieren Sie die Kundenbedürfnisse

Viele Verkäufer zählen alle Angebote auf, die auf der Firmenwebsite oder in der Marketingbroschüre stehen. Skeptiker aber wollen keine Dozenten – sondern Profis, die gezielt nachfragen: „Was sind die Themen, die Sie aktuell beschäftigen?“ und so das Bedürfnis des Einzelnen glasklar identifizieren.

Denn wer einen Schmerz verspürt, vertraut gerade in unsicheren Zeiten nur dem Spezialisten. Und so wünschen sich verunsicherte Menschen, dass das Unternehmen genau weiß, wo der Schuh drückt – und dann die perfekte Lösung parat hat. Entscheidend sind hier Empathie, echtes Interesse und gutes Zuhören.

Arbeiten Sie den Kundenutzen klar heraus

Sieht ein potenzieller Kunde seine aktuellen Bedürfnisse verstanden, hat der Vertrieb schon viel erreicht. Im zweiten Schritt geht es darum zu vermitteln, dass der Anbieter die perfekte Lösung für das Problem hat. Denn die Frage „Warum sollte ich dafür Geld ausgeben?“ bremst potenzielle Kunden aus, insbesondere in unsicheren Zeiten wie diesen.

Daher sollte der Vertrieb beim Kundennutzen ansetzen: im Verkaufsgespräch, per Social Media oder analoger Anzeige. Und verliert der Kunde die Relevanz des Produkts aus den Augen, muss der Vertrieb sie wieder ins Gedächtnis rufen.

Bieten Sie Alternativen an

Viele Verbraucher betrachten die Welt aktuell durch die Frust-Brille: Sie sehen vor allem, was alles nicht geht. Unternehmen sollten Zweiflern den Perspektivwechsel abnehmen – und für sie die Frage beantworten: „Was geht denn noch?“ So entstehen neue Lösungen, die zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Sie bringen glückliche Kunden und mehr Umsatz.

Reisebüros zum Beispiel müssen sich derzeit mit Einbußen und Umbuchungen rumschlagen. Wer verstanden und akzeptiert hat, dass Fliegen für viele Menschen aktuell keine Option ist, sie aber trotzdem Urlaub machen wollen, findet neue Wege: Das Reisecenter könnte beispielsweise nach Zielen suchen, die sich mit Auto oder Bus erreichen lassen.

Gehen Sie neue Wege

A propos neue Wege: Wer sein Kernprodukt gerade nicht an den Mann oder die Frau bringen kann, sollte kreativ und mutig werden: Kochworkshops statt Restaurantbewirtung, Fahrradreisen statt Kreuzfahrt, Kopfhörer statt laute Boxen, Porträtaufnahmen statt Eventfotografie.

Auch im Marketing lässt sich Neues ausprobieren – egal ob Instagram-Videos oder klassisches Newsletter-Marketing. Kann das Café nicht öffnen, präsentiert es Barista-Tipps auf der Website. Und ein Anbieter von Outdoor-Kleidung avanciert in Online-Foren zum Experten fürs Wandern in der Einsamkeit: immer mit dem Fokus, die Zielgruppe auf neuen Wege zu erreichen.

Dieser Service zahlt aufs Kundenbeziehungskonto ein, schafft Verbundenheit und eröffnet neue Umsatzpotenziale.

Pressespiegel Archiv - Traum-Ferienwohnungen GmbH

Der Gastautor

Philip Semmelroth ist Unternehmer, Speaker und Coach. Er hilft Mitarbeitern, Selbstständigen und Unternehmern, ihre Verkaufserfolge zu maximieren und sich als Experten zu inszenieren.

September 2020

Dieses Buch kann die Welt verändern

Das neue Jonah-Abenteuerbuch bietet nicht nur Spannung und Action und viele interessante, lehrreiche Informationen von der ersten Minute bis zum Schluss, sondern auch höchsten Lesespaß.

 

Erleben Sie gemeinsam mit Jonah Shayne und seinem Freund Yannick Wild Abenteuer, die in ihrer Dimension bisher einmalig auf dem deutschen Büchermarkt sind.

 

Dieses Abenteuerbuch zu den schönsten und zugleich pädagogisch wertvollsten Jugend-büchern unserer Zeit.

 

Ein Abenteuerbuch, wie kein anderes.

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Reporter ohne Grenzen (RSF) ist äußerst besorgt über die wiederholten Angriffe auf die Pressefreiheit in Deutschland in den vergangenen Wochen. Mehrmals wurden Journalistinnen und Journalisten unter anderem am Rande von Protesten gegen Corona-Maßnahmen und Versammlungen zum 1. Mai attackiert. In sozialen Medien berichteten Medienschaffende von Drohungen und Einschränkungen bei der Arbeit. Mehrere Redaktionen haben laut einem Zeitungsbericht Morddrohungen erhalten.

„Wer Journalistinnen und Journalisten angreift, greift das Grundrecht auf Pressefreiheit an. Gerade in Zeiten einer Pandemie müssen Medienschaffende frei und ohne Angst vor Gewalt berichten können, um die Bevölkerung zu informieren und eine freie Meinungsbildung zu ermöglichen“, sagte Christian Mihr, Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen.

Mitglied bei Reporter ohne Grenzen

Mitgliedsnummer  103046

aktuelle Besucherzahl: 

Hätten Sie das von fav-report What´s new gedacht?

 

Vom 1.September 2013 bis 31. Oktober 2018 besuchten uns  1.209.948 Leser 

Lindau im Bodensee / Lindau-Insel
Blick vom Pfänder zum Bodensee mit Lindau-Insel (Aufnahmedatum 16.10.2019)

Das schlimmste, was Dir passieren kann, ist an einen Menschen zu geraten, der durch seinen Egoismus andere Menschen verletzt, verarscht und kaputt macht, sich dabei gut fühlt und sich keiner Schuld bewußt ist - Menschen dieser Art, kann man nur wünschen, dass sie an einen noch egoistischeren Menschen kommen, um das zu erfahren, was sie anderen damit antun.

Weitere interessante, Beiträge und Reportagen bei 

 my-fav-report 

Starten Sie jetzt Ihre eigene Petition
Diese/r Petitionsstarter/in setzt sich für Dinge ein, die ihr/ihm am Herzen liegen. Machen Sie das auch?

Avaaz.org ist ein weltweites Kampagnennetzwerk mit 46 Millionen Mitgliedern, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Einfluss der Ansichten und Wertvorstellungen aller Menschen auf wichtige globale Entscheidungen durchzusetzen. ("Avaaz" bedeutet "Stimme" oder "Lied" in vielen Sprachen). Avaaz Mitglieder gibt es in jedem Land dieser Erde; unser Team verteilt sich über 18 Länder und 6 Kontinente und arbeitet in 17 verschiedenen Sprachen.

Ziel von Reporter ohne Grenzen (ROG) ist die Verteidigung der Menschenrechte, besonders der Pressefreiheit, des Rechts, überall auf der Welt zu informieren und informiert zu werden. Seit 1994 ist die deutsche Sektion von Reporters sans frontières (RSF) von Berlin aus aktiv. Wir veröffentlichen aktuelle Meldungen, Hintergründe und Untersuchungsberichte zur Situation der Informationsfreiheit weltweit und setzen uns aktiv für deren Durchsetzung ein.

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Bericht-erstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt."

Artikel 5, Absatz 1 - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Faffi - das fav-report Maskottchen

fav : fair - aktuell -   vielseitig

"Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!"

Friedrich von Schiller, Deutscher Dichter (1759 - 1805)

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt. (Dante)

Mitgliedsnummer:

103046

fav-report 

Ein Magazin
wie kein anderes

Unsere wunderbare Bewegung wurde von all denjenigen aufgebaut, die unterzeichnen -- und dann wieder unterzeichnen, eine Kampagne teilen, eine Nachricht versenden, vielleicht einen Anruf tätigen, spenden, oder bei einer Demo mitmachen.

Doch was bringt uns dazu? War es eine Erfahrung, die wir gemacht haben, oder jemand bestimmtes in unserem Leben?

 

Teilen wir unsere Geschichten darüber, was oder wer uns dazu inspiriert hat, zu hoffen und zu handeln.

Die Zeit in der wir leben verlangt von uns, dass wir für unsere Gemeinschaften und unsere Welt da sind. Inspirieren wir einander, genau das zu tun.

Ein Buch von Jayden T. Barrier in den Händen zu halten und es zu lesen gleicht immer wieder einer wunder-baren und traumhaft schönen Reise.             

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Klicken Sie auf das Bild und Sie erfahren mehr über den neuen TOYOTA  C-HR

Wer das Recht bricht, kann es nicht schützen.

 

Wenn sich eine Rechtsprechung entwickelt, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürgerinnen und Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch Urteile “Im Namen des Volkes” zu sprechen.

 

Neben den REPORTERN OHNE GRENZEN gibt es nun eine äußerst interessante Gesellschaft für Bürger - die Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF). Sie schreibt:

 

"Wir verteidigen die Freiheitsrechte gegen Eingriffe und Verletzungen seitens des Staates. Jeder Mensch hat zum Beispiel das Recht darauf, dass seine vertrauliche Kommunikation geschützt wird. Die Überwachung unverdächtiger Menschen und Datensammeln im großen Stil sind mit den Menschenrechten nicht vereinbar".

 

Die GFF betreibt strategische Prozessführung mit einem klaren Fokus: Wir stärken die Freiheitsrechte gegen staatliche Verletzungen.

Wer in der Demokratie einschläft, wacht in der Diktatur auf

Wichtiger Hinweis:

Klicken Sie auf die nachfolgenden Buchcover.

Sie kommen zur jeweiligen Webseite dieser Bücher und erhalten alle Infos über diese Werke.

ISBN-Nr.: 978-3-86461-030-1, 106 Seiten,  Hochglanz-Cover,

EUR  17,70

 

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Lieber Mal Ein Buch Statt Süßigkeiten Schenken

Dieses Buch kann die Welt verändern

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Mit einem Klick auf das "ALLGÄU LIVE IN" - Logo kommen Sie zur Webseite dieses Allgäu-Magazins

fav-report empfiehlt

print & plott in Lindau.

Mit einem Klick auf das Firmenlogo kommen Sie zur Webseite von P & P.

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet.

Eine Zensur findet nicht statt."

Das TONSTUDIO in Vöhringen bei Ulm

Professionelle und hochwertige Aufnahmen.
Unser Angebot reicht von

Sprach-und Musik-Aufnahmen
über Recording-und Mastering-Studio,

hin zu CD-und Musik-Produktionen.
Terminabsprache unter Telefon:

0173 / 3418884

_________________

Klicken Sie auf das Foto (oben) oder auf das Firmlogo und Sie sind auf der zla-Records-Originalseite