fav-report What´s new Ein Magazin wie kein anderes
 fav-report  What´s new Ein Magazinwie kein anderes 

Neun COVID-Fakten: Eine Pandemie der Furcht und Ignoranz

dpa219196959_covid_corona_blutentnhame_pandemie

Autor: 

                               Jeff Harris

 

Seit dem Ausbruch der angeblichen Pandemie im vergangenen März haben die Massenmedien einen ununterbrochenen Strom von Fehlinformationen ausgespuckt, der sich anscheinend darauf konzentriert, bei den Bürgern ein Maximum an Angst zu erzeugen. Aber die Fakten und die Wissenschaft unterstützen das schwerwiegende Bild einfach nicht, das von einem tödlichen Virus gemalt wurde, der das Land heimsucht.

 

Ja, wir haben eine Pandemie, aber es ist eine Pandemie der Pseudo-Wissenschaft, die sich als unvoreingenommene Tatsache tarnt. Hier sind neun Fakten, die mit Daten untermauert werden, in vielen Fällen von der CDC selbst, die ein ganz anderes Bild zeichnen als die Angst und Furcht, die unerbittlich in die Gehirne ahnungsloser Bürger eingehämmert werden.

1) Der PCR-Test ist praktisch nutzlos

Laut einem Artikel in der New York Times vom 29. August 2020 führt der COVID-19-Test mit der gängigen  PCR-Methode dazu, dass bis zu 90% der getesteten Personen positive Ergebnisse aufweisen, die grob irreführend sind.

Beamte in Massachusetts, New York und Nevada stellten Testdaten zusammen, die zeigten, dass der PCR-Test die Virusmenge (die Viruslast)  in einer Probe NICHT bestimmen kann.  Die Virusmenge in bis zu 90% der positiven Ergebnisse erwies sich als so gering, dass der Patient asymptomatisch war und keine Gefahr für andere darstellte. Daher sind die positiven COVID-19-Tests praktisch bedeutungslos.

2) Ein positiver Test ist KEIN FALL

Aus irgendeinem Grund wird jeder positive COVID-19-Test sofort als FALL bezeichnet. Wie wir in Nr. 1 weiter oben gesehen haben, entstehen bis zu 90% der positiven COVID-19-Tests aus winzigen Virusmengen, die den Probanden nicht krank machen. In der Vergangenheit wurden nur Patienten, die tatsächlich Symptome einer Krankheit zeigten, als Fall betrachtet. Die Veröffentlichung positiver Testergebnisse als Fall bzw. infiziert ist grob irreführend und unnötig alarmierend.

3) Die Centers for Disease Control (CDC) haben die Zahl der Todesfälle bei COVID-19 dramatisch gesenkt.

Am 30. August veröffentlichte die CDC neue Daten, die zeigten, dass nur 6% der Todesfälle, die zuvor COVID-19 zugeschrieben wurden, ausschließlich auf das Virus zurückzuführen waren. Die überwiegende Mehrheit, 94%, war möglicherweise mit COVID-19 in Kontakt gekommen, hatte aber auch schon vorher Krankheiten wie Herzkrankheiten, Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Krebs und verschiedene Atemwegserkrankungen. Während sie mit COVID-19 starben, starben sie NICHT ausschließlich an COVID-19.

4) Die CDC berichtet eine Überlebensrate von COVID-19 von über 99%.

Die CDC aktualisierte ihre bestmögliche Schätzung (Current Best Estimate) für das Überleben von COVID-19 am 10. September und zeigte, dass über 99% der dem Virus ausgesetzten Menschen überlebten. Anders ausgedrückt sind weniger als 1% der Expositionen potenziell lebensbedrohlich. Nach Angaben der CDC konzentrierte sich die überwiegende Mehrheit der COVID-19 zugeschriebenen Todesfälle auf die Bevölkerung über 70 Jahre, was der normalen Lebenserwartung nahe kommt.

5) Die CDC stellt fest, dass 85% der positiven COVID-Fälle immer oder häufig Gesichtsmasken trugen.

Im September 2020 veröffentlichte die CDC die Ergebnisse einer im Juli durchgeführten Studie, in der sie herausfand, dass 85% der positiven COVID-Testpersonen angaben, vor einem positiven Test zwei Wochen lang immer oder oft eine Stoffgesichtsmaske getragen zu haben. Die Mehrheit, 71% der Testpersonen gaben an, immer einen Mundschutz aus Stoff zu tragen und 14% gaben an, oft einen Mundschutz aus Stoff zu tragen. Die einzige rationale Schlussfolgerung aus dieser Studie ist, dass Stoffgesichtsmasken wenig bis gar keinen Schutz vor COVID-19-Infektionen bieten.

6) Es gibt kostengünstige, bewährte Therapien für COVID-19

Harvey Risch, MD, PhD, leitet die Fakultät für Epidemiologie der Universität Yale. Er veröffentlichte die Ergebnisse seiner Metaanalyse in einem Artikel, der im Newsweek Magazine vom 23. Juli 2020 unter dem Titel The Key to Defeating COVID-19 Already Exists. We Need to Start Using It (»Der Schlüssel zur Überwindung von COVID-19 existiert bereits. Wir müssen anfangen, ihn einzusetzen«) veröffentlicht wurde. Dr. Risch dokumentiert die erwiesene Wirksamkeit der Behandlung von Patienten, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, mit einer Kombination aus Hydroxychloroquin, einem Antibiotikum wie Azithromycin in Verbindung mit dem Nahrungsergänzungsmittel Zink. Mediziner auf der ganzen Welt haben über sehr positive Ergebnisse mit dieser Behandlung berichtet, insbesondere bei COVID-Patienten im Frühstadium.

7) Die US-Todesrate steigt NICHT

Wenn COVID-19 der tödliche Mörder wäre wie behauptet, dann würde man vernünftigerweise erwarten, dass die Zahl der gemeldeten Todesfälle deutlich ansteigt. Aber das ist nicht eingetreten. Laut der CDC belief sich Anfang Mai 2020 die Gesamtzahl der Todesfälle in den USA vom 1. Januar bis zum 30. April auf 944.251. Dies ist eigentlich etwas weniger als die Zahl der Todesfälle im gleichen Zeitraum im Jahr 2017, als 946.067 Todesfälle insgesamt gemeldet wurden.

8) Die meisten COVID-19-Todesfälle treten am Ende einer normalen Lebensspanne auf

Laut CDC können US-Männer ab 2017 mit einer normalen Lebenserwartung von 76,1 Jahren und Frauen von 81,1 Jahren rechnen. Etwas mehr als 80% der vermuteten COVID-19-Todesfälle sind bei Menschen über 65 Jahren aufgetreten. Einem Artikel der New York Post vom 28. Juni zufolge hat sich fast die Hälfte aller COVID-Verdachtsfälle in Pflegeheimen ereignet, in denen vorwiegend Menschen mit bereits bestehenden Gesundheitsproblemen untergebracht sind, deren normale Lebenserwartung nahe bei oder über ihrer normalen Lebenserwartung liegt.

9) CDC-Daten zeigen ein minimales COVID-Risiko für Kinder und junge Erwachsene

Die CDC berichtete in ihrem Update vom 10. September, dass die geschätzte Infektionsmortalitätsrate (IFR) für Kinder im Alter von 0-19 Jahren so niedrig war, dass 99,97% der mit dem Virus infizierten Kinder überlebten. Bei den 20- bis 49-Jährigen war die Überlebensrate mit 99,98% fast genauso gut. Selbst bei den 70-Jährigen und Älteren lag die Überlebensrate bei 94,6%. Um dies in die richtige Perspektive zu rücken, deuten die CDC-Daten darauf hin, dass ein Kind oder ein junger Erwachsener bis zum Alter von 19 Jahren ein größeres Risiko hat, bei irgendeiner Art von Unfall zu sterben, als bei COVID-19.

Zusammengenommen sollte es offensichtlich sein, dass COVID-19 den typischen Grippeviren, an denen manche Menschen jährlich erkranken, ziemlich ähnlich ist. Die überwiegende Mehrheit ist in der Lage, das Virus mit dem natürlichen Immunsystem ihres Körpers erfolgreich abzuwehren. Es sollten Vorsichtsmaßnahmen nach gesundem Menschenverstand getroffen werden, insbesondere bei Personen über 65 Jahren, die an bereits bestehenden Krankheiten leiden.

Die grobe Überreaktion der Regierungschefs auf diese Krankheit verursacht viel mehr Leid, körperliche, emotionale und finanzielle Not, als das Virus allein je verursachen könnte.

Unterm Strich gibt es KEINE Pandemie, sondern nur eine typische Grippesaison, die durch die Medienpropaganda rund um die Uhr und rund um die Uhr durch die Massen, die von irrationaler Angst gelähmt sind, maßlos übertrieben wird.

Vor allem staatliche und lokale Regierungen haben die Rechte des Volkes missachtet und empörende Angriffe auf Freiheit und Freiheiten eingeleitet, die mit dem Blut und den Opfern unserer Vorväter erkauft und bezahlt wurden.

Langsam erkennt das Volk den großen Betrug, den Bürokraten und gewählte Amtsträger an ihnen verübt haben, die geschworen haben, die Rechte und Freiheiten, wie sie in der US-Verfassung festgeschrieben sind, zu wahren,. Es ist an der Zeit, diese Kriminellen zur Rechenschaft zu ziehen, indem das Rechtssystem genutzt wird, um sie vor Gericht zu bringen.

Entweder wir handeln jetzt, um unseren Kindern und künftigen Generationen, die noch ungeboren sind, Freiheit und Freiheiten zu erhalten, oder wir unterwerfen uns sanftmütig Tyrannen, die sich nach mehr Macht und Kontrolle sehnen. Ich werde mich nicht fügen!

 

Kopp Report

Dienstag, 03.11.2020

Quelle: Ron Paul Institute

November 2020

Mitglied bei Reporter ohne Grenzen

Mitgliedsnummer  103046

aktuelle Besucherzahl: 

Hätten Sie das von fav-report What´s new gedacht?

 

Vom 1.September 2013 bis 28. Oktober 2020 besuchten uns 2.000.222  Leser

und mit lieben Grüßen von

Kurt-Ingo Wolf

fav-report Herausgeber

Reporter ohne Grenzen (RSF) ist äußerst besorgt über die wiederholten Angriffe auf die Pressefreiheit in Deutschland in den vergangenen Wochen. Mehrmals wurden Journalistinnen und Journalisten unter anderem am Rande von Protesten gegen Corona-Maßnahmen und Versammlungen attackiert. In sozialen Medien berichteten Medienschaffende von Drohungen und Einschränkungen bei der Arbeit. Mehrere Redaktionen haben laut einem Zeitungsbericht Morddrohungen erhalten.

„Wer Journalistinnen und Journalisten angreift, greift das Grundrecht auf Pressefreiheit an.

 

Gerade in Zeiten einer Pandemie müssen Medienschaffende frei und ohne Angst vor Gewalt berichten können, um die Bevölkerung zu informieren und eine freie Meinungsbildung zu ermöglichen“, sagte Christian Mihr, Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen.

Dieses Buch kann die Welt verändern

Das neue Jonah-Abenteuerbuch bietet nicht nur Spannung und Action und viele interessante, lehrreiche Informationen von der ersten Minute bis zum Schluss, sondern auch höchsten Lesespaß.

 

Erleben Sie gemeinsam mit Jonah Shayne und seinem Freund Yannick Wild Abenteuer, die in ihrer Dimension bisher einmalig auf dem deutschen Büchermarkt sind.

 

Dieses Abenteuerbuch zu den schönsten und zugleich pädagogisch wertvollsten Jugend-büchern unserer Zeit.

 

Ein Abenteuerbuch, wie kein anderes.

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Lindau im Bodensee / Lindau-Insel
Blick vom Pfänder zum Bodensee mit Lindau-Insel (Aufnahmedatum 16.10.2019)

Das schlimmste, was Dir passieren kann, ist an einen Menschen zu geraten, der durch seinen Egoismus andere Menschen verletzt, verarscht und kaputt macht, sich dabei gut fühlt und sich keiner Schuld bewußt ist - Menschen dieser Art, kann man nur wünschen, dass sie an einen noch egoistischeren Menschen kommen, um das zu erfahren, was sie anderen damit antun.

Weitere interessante, Beiträge und Reportagen bei 

 my-fav-report 

Starten Sie jetzt Ihre eigene Petition
Diese/r Petitionsstarter/in setzt sich für Dinge ein, die ihr/ihm am Herzen liegen. Machen Sie das auch?

Avaaz.org ist ein weltweites Kampagnennetzwerk mit 46 Millionen Mitgliedern, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Einfluss der Ansichten und Wertvorstellungen aller Menschen auf wichtige globale Entscheidungen durchzusetzen. ("Avaaz" bedeutet "Stimme" oder "Lied" in vielen Sprachen). Avaaz Mitglieder gibt es in jedem Land dieser Erde; unser Team verteilt sich über 18 Länder und 6 Kontinente und arbeitet in 17 verschiedenen Sprachen.

Ziel von Reporter ohne Grenzen (ROG) ist die Verteidigung der Menschenrechte, besonders der Pressefreiheit, des Rechts, überall auf der Welt zu informieren und informiert zu werden. Seit 1994 ist die deutsche Sektion von Reporters sans frontières (RSF) von Berlin aus aktiv. Wir veröffentlichen aktuelle Meldungen, Hintergründe und Untersuchungsberichte zur Situation der Informationsfreiheit weltweit und setzen uns aktiv für deren Durchsetzung ein.

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Bericht-erstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt."

Artikel 5, Absatz 1 - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Faffi - das fav-report Maskottchen

fav : fair - aktuell -   vielseitig

"Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!"

Friedrich von Schiller, Deutscher Dichter (1759 - 1805)

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt. (Dante)

Mitgliedsnummer:

103046

fav-report 

Ein Magazin
wie kein anderes

Unsere wunderbare Bewegung wurde von all denjenigen aufgebaut, die unterzeichnen -- und dann wieder unterzeichnen, eine Kampagne teilen, eine Nachricht versenden, vielleicht einen Anruf tätigen, spenden, oder bei einer Demo mitmachen.

Doch was bringt uns dazu? War es eine Erfahrung, die wir gemacht haben, oder jemand bestimmtes in unserem Leben?

 

Teilen wir unsere Geschichten darüber, was oder wer uns dazu inspiriert hat, zu hoffen und zu handeln.

Die Zeit in der wir leben verlangt von uns, dass wir für unsere Gemeinschaften und unsere Welt da sind. Inspirieren wir einander, genau das zu tun.

Ein Buch von Jayden T. Barrier in den Händen zu halten und es zu lesen gleicht immer wieder einer wunder-baren und traumhaft schönen Reise.             

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Klicken Sie auf das Bild und Sie erfahren mehr über den neuen TOYOTA  C-HR

Wer das Recht bricht, kann es nicht schützen.

 

Wenn sich eine Rechtsprechung entwickelt, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürgerinnen und Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch Urteile “Im Namen des Volkes” zu sprechen.

 

Neben den REPORTERN OHNE GRENZEN gibt es nun eine äußerst interessante Gesellschaft für Bürger - die Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF). Sie schreibt:

 

"Wir verteidigen die Freiheitsrechte gegen Eingriffe und Verletzungen seitens des Staates. Jeder Mensch hat zum Beispiel das Recht darauf, dass seine vertrauliche Kommunikation geschützt wird. Die Überwachung unverdächtiger Menschen und Datensammeln im großen Stil sind mit den Menschenrechten nicht vereinbar".

 

Die GFF betreibt strategische Prozessführung mit einem klaren Fokus: Wir stärken die Freiheitsrechte gegen staatliche Verletzungen.

Wer in der Demokratie einschläft, wacht in der Diktatur auf

Wichtiger Hinweis:

Klicken Sie auf die nachfolgenden Buchcover.

Sie kommen zur jeweiligen Webseite dieser Bücher und erhalten alle Infos über diese Werke.

ISBN-Nr.: 978-3-86461-030-1, 106 Seiten,  Hochglanz-Cover,

EUR  17,70

 

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Lieber Mal Ein Buch Statt Süßigkeiten Schenken

Dieses Buch kann die Welt verändern

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Mit einem Klick auf das "ALLGÄU LIVE IN" - Logo kommen Sie zur Webseite dieses Allgäu-Magazins

fav-report empfiehlt

print & plott in Lindau.

Mit einem Klick auf das Firmenlogo kommen Sie zur Webseite von P & P.

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet.

Eine Zensur findet nicht statt."

Das TONSTUDIO in Vöhringen bei Ulm

Professionelle und hochwertige Aufnahmen.
Unser Angebot reicht von

Sprach-und Musik-Aufnahmen
über Recording-und Mastering-Studio,

hin zu CD-und Musik-Produktionen.
Terminabsprache unter Telefon:

0173 / 3418884

_________________

Klicken Sie auf das Foto (oben) oder auf das Firmlogo und Sie sind auf der zla-Records-Originalseite