fav-report What´s new Ein Magazin wie kein anderes
 fav-report  What´s new Ein Magazinwie kein anderes 

Kastenstand-Ausstieg für arme Schweine: Sofort!

In Deutschland wurden 2021 fast 5 Millionen Tonnen Schweinefleisch "produziert". Dafür wurden 51,8 Millionen Schweine getötet.

 

Die Grundlage dieser Effizienz ist Quälerei in der Sauenhaltung der Ferkelfabriken.  20 % aller Schweine sterben noch vor der Schlachtung, der Großteil als Saugferkel trotz sogenannter Ferkelschutzbügel.


Abseits dieser Normalität verbrannten 2021 mit der modernsten Ferkelfabrik ca. 50.000 Schweine am Tollensetal.


Eine Rettung war nicht vorgesehen.
Das geltende Brandschutzgutachten hatte die Gefahr eines Brandfalls ausgeschlossen. So mussten auch diese Schweine vor der Zeit sterben.


Die vor 10 Jahren eingereichte Brandschutzklage des BUND beim Verwaltungsgericht Greifswald gegen die Baugenehmigung ist bis zum heutigen Tage nicht abschließend beurteilt.
Die etwa 700 anderen Einwände gegen die Ferkelfabrik wurden 2009 beim Anhörungstermin damals mit dem Tagesordnungspunkt 13.6  "Profitgier, Bereicherung" abgeschlossen. Dieser Punkt wurde, so wie auch andere (Klimawandel, Regenwaldzerstörung für Sojafutter, multiresistente Keime...) für nicht relevant im Genehmigungsverfahren erklärt.

Auf der Suche nach den Ursachen für die praktizierte Tierquälerei der seit 1992 illegalen Kastenstände und der Tragödie am Tollensetal haben wir in bisher 26 Updates in dieser Petition versucht, möglichst viele der im Genehmigungsverfahren nicht relevanten Punkte aufzugreifen


Uns wurde dabei immer klarer, dass die katastrophalen Zustände der industriellen Tierproduktion ohne diese Bezüge nicht verständlich sind.
Die deutsche Art Schweine zu halten hat aber auch einen ambivalenten kulturellen Hintergrund.
Das Schwein galt im Mittelalter als Symbol des Teufels.   
Auf dutzenden Schmähplastiken an deutschen Kirchen verunglimpft in jahrhundertealter Tradition die "Judensau" pauschal immer noch alle Juden mit ihrer Hassbotschaft. Eine Klage dagegen wurde vom Bundesgerichtshof abgewiesen.

"Die Judensau von Kassel" auf der Documenta hat gezeigt, wie aktuell diese Metapher in Deutschland immer noch ist. 
Niemand will "als dreckiges, unreines Tier" zur Sau gemacht werden. 
Aber Schweine müssen heute auf Spaltenböden über der eigenen Gülle stehen. Die reinlichen Tiere leiden so unter Augenentzündungen und Lungenentzündung. Das müssen sie ertragen...
Anders als bei Zigarettenschachteln, die mit der Warnbotschaft "Rauchen ist tödlich" werben, ist auf Fleischverpackungen bisher nichts Vergleichbares  im Sinne von "Genuss mit Verantwortung" zu finden. 


Und das angekündigte "Wohlfühlfleisch" ignoriert wieder einmal das Sauenproblem. Notwendige Arbeit im Hintergrund wird immer noch nicht ausreichend wertgeschätzt.  
"Qualfleisch aus Massentierhaltung" gibt es zwar in keinem Supermarkt aber im Kultursender ARTE immer wieder.

 

Niemand kann mehr sagen: das haben wir nicht gewußt.


Übrigens, die Diätindustrie in Europa hat einen jährlichen Umsatz von 100 Milliarden Euro. Unter anderem in der Folge des Schlankheitswahn durch die üblichen mehr oder weniger versauten sexistischen Werbestrategien der schönen neuen Welt. 

Nicht ohne Grund haben wir unsere Petition explizit an den obersten Repräsentanten unserer Kulturnation gerichtet.
Wann es zur Übergabe kommt, wissen wir noch nicht.
Zur Eröffnung der Documenta hat Herr Steinmeier mit seiner Rede gezeigt, dass er unser Anliegen verstehen könnte.

 

vereinzelt e.V.
 
04.07.2022
August 2022

Mitglied bei Reporter ohne Grenzen

Mitgliedsnummer  103046

aktuelle Besucherzahl: 

Hätten Sie das von fav-report What´s new gedacht?

 

Vom 1.September 2013 bis 30. September 2021 besuchten uns 2.514.008  Leser

und mit lieben Grüßen von

Kurt-Ingo Wolf

fav-report Herausgeber

Dieses Buch kann die Welt verändern

Das neue Jonah-Abenteuerbuch bietet nicht nur Spannung und Action und viele interessante, lehrreiche Informationen von der ersten Minute bis zum Schluss, sondern auch höchsten Lesespaß.

 

Erleben Sie gemeinsam mit Jonah Shayne und seinem Freund Yannick Wild Abenteuer, die in ihrer Dimension bisher einmalig auf dem deutschen Büchermarkt sind.

 

Dieses Abenteuerbuch gehört zu den schönsten und zugleich pädagogisch wertvollsten Jugendbüchern unserer Zeit.

 

Ein Abenteuerbuch, wie kein anderes.

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Lindau im Bodensee / Lindau-Insel
Blick vom Pfänder zum Bodensee mit Lindau-Insel (Aufnahmedatum 16.10.2019)

Avaaz.org ist ein weltweites Kampagnennetzwerk mit 46 Millionen Mitgliedern, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Einfluss der Ansichten und Wertvorstellungen aller Menschen auf wichtige globale Entscheidungen durchzusetzen. ("Avaaz" bedeutet "Stimme" oder "Lied" in vielen Sprachen). Avaaz Mitglieder gibt es in jedem Land dieser Erde; unser Team verteilt sich über 18 Länder und 6 Kontinente und arbeitet in 17 verschiedenen Sprachen.

Ziel von Reporter ohne Grenzen (ROG) ist die Verteidigung der Menschenrechte, besonders der Pressefreiheit, des Rechts, überall auf der Welt zu informieren und informiert zu werden. Seit 1994 ist die deutsche Sektion von Reporters sans frontières (RSF) von Berlin aus aktiv. Wir veröffentlichen aktuelle Meldungen, Hintergründe und Untersuchungsberichte zur Situation der Informationsfreiheit weltweit und setzen uns aktiv für deren Durchsetzung ein.

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Bericht-erstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt."

Artikel 5, Absatz 1 - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Faffi - das fav-report Maskottchen

fav : fair - aktuell -   vielseitig

"Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!"

Friedrich von Schiller, Deutscher Dichter (1759 - 1805)

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt. (Dante)

Mitgliedsnummer:

103046

Ein Buch von Jayden T. Barrier in den Händen zu halten und es zu lesen gleicht immer wieder einer wunder-baren und traumhaft schönen Reise.             

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Wichtiger Hinweis:

Klicken Sie auf die nachfolgenden Buchcover.

Sie kommen zur jeweiligen Webseite dieser Bücher und erhalten alle Infos über diese Werke.

ISBN-Nr.: 978-3-86461-030-1, 106 Seiten,  Hochglanz-Cover,

EUR  17,70

 

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Dieses Buch kann die Welt verändern

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Mit einem Klick auf das "ALLGÄU LIVE IN" - Logo kommen Sie zur Webseite dieses Allgäu-Magazins