fav-report What´s new Ein Magazin wie kein anderes
 fav-report  What´s new Ein Magazinwie kein anderes 

Altersarmut bei Rentnern ist weit größer als gedacht - Pensionäre sind dagegen kaum betroffen

Gravierender Unterschied beim Armutsrisiko: 0,9 Prozent der ehemaligen Beamten gilt als arm, bei den Rentnern liegt die Quote bei 19,5 Prozent / Foto: wize.life
Von News Team 
 

Zu wenig Geld zum Leben - das trifft im Alter weit mehr Menschen in Deutschland als bislang angenommen. Fast jedem fünften Rentner droht laut einer neuen Statistik Altersarmut, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet. Das entspricht einer Quote von 19,5 Prozent, bisher galten 16 Prozent der Ruheständler von Armut bedroht.

Die aktuelle Zahl beruht auf einer neuen Berechnung. Dafür hat sich der Bundestagsabgeordnete Matthias Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Linksfraktion, mit dem Statistikprofessor Gerd Bosbach von der Hochschule Koblenz zusammengetan.

 

Pensionäre wurden herausgerechnet

 

Ihre Statistik beruht zwar wie auch die bisherigen Berechnungen zur Armuts-gefährdung auf Daten des Mikrozensus des Statistischen Bundesamts.

Mit einem entscheidenden Unterschied: Sie haben die Pensionäre herausgerechnet. Denn Pensionäre, so ihre Annahme, stehen finanziell meist besser da als Rentner, weil ihre Alterseinkünfte im Durchschnitt höher sind.

Wirft man Rentner und Pensionäre bei der Berechnung der Armutsgefährdung in einen Topf, hat das Auswirkungen auf das Ergebnis: Die ehemaligen Beamten mit ihren höheren Einkünften drücken den Schnitt.

Also ging es dem Linken-Politiker und dem Statistikprofessor um eine Armuts-gefährdungsquote, bei deren Berechnung ausschließlich Rentner berücksichtigt werden.

 

Anderer Fokus bei der Berechnung

 

Diese Daten lieferte ihnen laut SZ der "Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen": Bei den Rentner- und Pensionsärshaushalten galten 2017 demnach 16 Prozent als armutsgefährdet. Bei den reinen Rentnerhaushalten waren es mit 19,5 Prozent deutlich mehr.

Die Diskrepanz erklärt diese Zahl: Weniger als einer von 100 Pensionären (0,9 Prozent) ist von Armut bedroht.

 

Wer in Zukunft ernsthaft Altersarmut verhindern oder bekämpfen will, kommt an den neuen Zahlen nicht mehr vorbei

 

Ein gravierender Unterschied: 0,9 Prozent der ehemaligen Beamten gilt als arm, bei den Rentnern sind es dagegen 19,5 Prozent. Sie müssen also laut Birkwald von weniger als 999 Euro im Monat leben, betroffene Paare haben im Monat weniger als 1499 Euro zur Verfügung.

Quelle: wize.life

Juli 2022

Mitglied bei Reporter ohne Grenzen

Mitgliedsnummer  103046

aktuelle Besucherzahl: 

Hätten Sie das von fav-report What´s new gedacht?

 

Vom 1.September 2013 bis 30. September 2021 besuchten uns 2.514.008  Leser

und mit lieben Grüßen von

Kurt-Ingo Wolf

fav-report Herausgeber

Dieses Buch kann die Welt verändern

Das neue Jonah-Abenteuerbuch bietet nicht nur Spannung und Action und viele interessante, lehrreiche Informationen von der ersten Minute bis zum Schluss, sondern auch höchsten Lesespaß.

 

Erleben Sie gemeinsam mit Jonah Shayne und seinem Freund Yannick Wild Abenteuer, die in ihrer Dimension bisher einmalig auf dem deutschen Büchermarkt sind.

 

Dieses Abenteuerbuch gehört zu den schönsten und zugleich pädagogisch wertvollsten Jugendbüchern unserer Zeit.

 

Ein Abenteuerbuch, wie kein anderes.

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Lindau im Bodensee / Lindau-Insel
Blick vom Pfänder zum Bodensee mit Lindau-Insel (Aufnahmedatum 16.10.2019)

Avaaz.org ist ein weltweites Kampagnennetzwerk mit 46 Millionen Mitgliedern, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Einfluss der Ansichten und Wertvorstellungen aller Menschen auf wichtige globale Entscheidungen durchzusetzen. ("Avaaz" bedeutet "Stimme" oder "Lied" in vielen Sprachen). Avaaz Mitglieder gibt es in jedem Land dieser Erde; unser Team verteilt sich über 18 Länder und 6 Kontinente und arbeitet in 17 verschiedenen Sprachen.

Ziel von Reporter ohne Grenzen (ROG) ist die Verteidigung der Menschenrechte, besonders der Pressefreiheit, des Rechts, überall auf der Welt zu informieren und informiert zu werden. Seit 1994 ist die deutsche Sektion von Reporters sans frontières (RSF) von Berlin aus aktiv. Wir veröffentlichen aktuelle Meldungen, Hintergründe und Untersuchungsberichte zur Situation der Informationsfreiheit weltweit und setzen uns aktiv für deren Durchsetzung ein.

"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Bericht-erstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt."

Artikel 5, Absatz 1 - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Faffi - das fav-report Maskottchen

fav : fair - aktuell -   vielseitig

"Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird, dann verkommt alles Bestehende auf der Erde, denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!"

Friedrich von Schiller, Deutscher Dichter (1759 - 1805)

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt. (Dante)

Mitgliedsnummer:

103046

Ein Buch von Jayden T. Barrier in den Händen zu halten und es zu lesen gleicht immer wieder einer wunder-baren und traumhaft schönen Reise.             

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Wichtiger Hinweis:

Klicken Sie auf die nachfolgenden Buchcover.

Sie kommen zur jeweiligen Webseite dieser Bücher und erhalten alle Infos über diese Werke.

ISBN-Nr.: 978-3-86461-030-1, 106 Seiten,  Hochglanz-Cover,

EUR  17,70

 

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Dieses Buch kann die Welt verändern

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Bestellservice:

08388 - 8709907

oder schreiben Sie

fav-report@gmx.de

 

Lieferung erfolgt auf Rechnung

Mit einem Klick auf das "ALLGÄU LIVE IN" - Logo kommen Sie zur Webseite dieses Allgäu-Magazins